Zum Hauptinhalt springen
Nachrichten, Berichte und Stellungnahmen

Sozialprotest in Göttingen

Am Montag, den 12. September 2022, ruft die Partei die LINKE Göttingen/Osterode um 18 Uhr zur Mahnwache am Gänseliesel in der Göttinger Innenstadt auf. Sie wollen ein Zeichen setzen gegen die geplante Gasumlage und die Preisexplosionen. Es brauche echte Entlastungen und sozial gerechte Politik. Weiterlesen


Nein zu Straßenausbaubeiträgen!

Die heutige Demonstration des „Niedersächsischen Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge“ vor dem Landtag in Hannover wird von der Partei DIE LINKE unterstützt. Unter anderem Franziska Junker, Kandidatin zur Landtagswahl auf Platz 3 der Landesliste, nimmt an der Veranstaltung teil. DIE LINKE fordert seit langem die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge, was in anderen Bundesländern – unter anderem in dem links regierten Thüringen – bereits umgesetzt wurde. Weiterlesen


Raus aus der Atomkraft!

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und Vertreter von Übertragungsnetzbetreibern haben das Ergebnis des sogenannten „Stresstests“ vorgestellt. Demnach sollen zwei der drei noch laufenden Atomkraftwerke als Reserve bis April 2023 weiterlaufen. Niedersachsens FDP plakatiert derweil populistische Slogans für einen grundsätzlichen Weiterbetrieb der Atomkraft. Für DIE LINKE Niedersachsen ist klar: Wir brauchen den schnellen Ausstieg aus der gefährlichen Atomkraft und aus den fossilen Energien und eine ökologische Energiewende hin zu… Weiterlesen


Althusmann verspricht 20 Millionen für das Deutsche Theater vor der Wahl

Die Göttinger Linke Ratsfraktion und Die Linke Göttingen betont, man beteilige sich nicht an populistischen Forderungen im Wahlkampf, wie es die CDU auf vielen Ebenen gerade betreibt. Die Theater in Göttingen haben ohne Frage einen großen Sanierungsbedarf. Aber es gehe ja nicht nur um das Deutsche Theater, sondern auch um weitere Kultureinrichtungen wie zum Beispiel das Junge Theater, auch dort muss endlich die Sanierung angefangen werden. Weiterlesen


„Entlastungspaket“ unzureichend

Das heute angekündigte dritte Entlastungspaket der Bundesregierung sei „keine ausreichende Antwort auf die dramatische Situation“ im kommenden Winter, kritisiert DIE LINKE Niedersachsen. Proteste gegen steigende Preise und Inflation sind daher in den kommenden Wochen notwendig. Weiterlesen


9-Euro-Ticket als Impuls für Mobilitätswende nutzen!

52 Millionen 9-Euro-Tickets wurden verkauft, weitere 10 Millionen Tickets wurden von Abo-Kund*innen genutzt. Das Angebot hat in den letzten drei Monaten viele Menschen finanziell entlastet. Zehn Prozent der Fahrten wurden für Strecken genutzt, die sonst mit dem Auto zurückgelegt worden wären. Damit wurden rund 1,8 Millionen Tonnen Treibhausgase eingespart - so viel, wie ein Jahr Tempolimit auf unseren Autobahnen bringen würde. Weiterlesen


Niedersachsen muss Friedensstandort werden!

Anlässlich des heutigen Weltfriedenstages erklärt Lars Leopold, Spitzenkandidat der Partei DIE LINKE Niedersachsen zur Landtagswahl am 9. Oktober 2022: „Am 1. September jährt sich der Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen und der Beginn des Zweiten Weltkrieges. Für uns ist der heutige Antikriegstag ein Tag der Mahnung und des Gedenkens an die zahlreichen Opfer des Krieges. Die Verantwortung und der Auftrag, dass von Deutschland nie wieder ein Krieg ausgeht, ist weiterhin aktuell. Weiterlesen

 

 

Nächster Termin
  1. 19:00 Uhr
    Ort wird noch bekannt gegeben

    KMV

    Themenschwerpunkte: Finanzplan 2023, politische Vorhaben 2023 mehr

    In meinen Kalender eintragen
Überregional

Die Linke. Nds

Mehr Geld für besseren Nahverkehr!

Anlässlich der digitalen Konferenz der Verkehrsminister*innen aus Bund und Ländern am 29. November… Weiterlesen

Aktuelle Mitgliederzeitschrift

Kämpft mit uns gegen Rechts und ein rechtes Bündnis von CDU, AfD und FDP.

Zugucken ist nicht mehr. Werdet aktiv. Werdet jetzt Mitglied.