Zum Hauptinhalt springen

Bus und Bahn bezahlbar! DIE LINKE unterstützt Vorstoß von DGB, BUND & Nahverkehrsbündnis

Heute haben der "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland", der "Deutsche Gewerkschaftsbund" und das "Nahverkehrsbündnis Niedersachsen" gemeinsam als Nachfolge-Angebot für das 9-Euro-Ticket ein niedersachsenweit gültiges 365-Euro-Jahres-Ticket für den Nahverkehr gefordert. DIE LINKE begrüßt diesen Vorstoß für bezahlbaren Nahverkehr und fordert langfristig kostenfreien öffentlichen Personennahverkehr.

Dazu sagt Jessica Kaußen, Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE Niedersachsen zur Landtagswahl: „Bus und Bahn muss für alle bezahlbar sein. Langfristig wollen wir, dass der öffentliche Personennahverkehr für alle Menschen kostenfrei wird. Kurzfristig braucht es eine Verlängerung des 9-Euro-Tickets oder ein ähnliches Modell. Daher begrüßen wir den Vorstoß von DGB, dem BUND und dem Nahverkehrsbündnis Niedersachsen für ein Nachfolge-Angebot. Die Landesregierung sollte die Vorschläge prüfen und schnell umsetzen, denn sowohl der Klimaschutz als auch soziale Gerechtigkeit verlangen das. Bund und Länder müssen dafür ausreichend Geld bereitstellen. Denn um die stärkere Nutzung von Bus und Bahn zu bewältigen braucht es Investitionen in Technik und mehr Personal. Der Personennahverkehr muss zudem deutlich attraktiver und barrierefrei werden. Spanien zeigt in diesen Tagen, wie es gehen kann: Mit einer Übergewinnsteuer für die Profiteure der aktuellen Wirtschaftskrise werden die Mittel freigemacht, um den Ausbau zu finanzieren. Und klar: Der Ausbau von Infrastruktur und Technik darf nicht privat erfolgen, sondern sollte über eine landeseigene Infrastrukturgesellschaft erfolgen.“