Skip to main content

Stine Rummel-Strebelow

Landtagskandidatin für den Wahlkreis 15
Stine Rummel-Strebelow

Für die Landtagswahl im Wahlkreis 15 bitte ich als Kandidatin der Partei DIE LINKE. um Ihre Stimme.

Ich bin 36 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in der Gemeinde Rosdorf. Nach meinem Realschulabschluss habe ich eine Ausbildung zur Umwelttechnischen Assistentin absolviert. Danach holte ich meine Fachhochschulreife im Bereich „Technik“ nach. Vor 13 Jahren kam ich zum Studium der Forstwirtschaft und Arboristik in den Landkreis Göttingen.

 Seit 3 Jahren engagiere ich mich für DIE LINKE. Ich bin seit der Kommunalwahl 2016 als Ratsfrau in Rosdorf aktiv. Ebenfalls wurde ich in den Jugendhilfeausschuss des Landkreises Göttingen berufen. Im März des Jahres 2017 wurde ich zum Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE. Niedersachsen gewählt.

Politische Schwerpunkte

SOZIAL GERECHT!

Die beiden Schwerpunkte Bildungspolitik und sozial-ökologischer Umbau zeichnen meine Politik im Besonderen aus. Dementsprechend fordere ich den weiteren Ausbau der Ganztagsschulen. Hier ist ein sicheres soziales Gefüge unserer Kinder garantiert. Das Thema Inklusion ist derzeitig in aller Munde. Dabei fehlt es jedoch an der notwendigen finanziellen Ausstattung um sämtliche erforderliche Maßnahmen auch wirklich adäquat umzusetzen. Hier gilt das Motto: „Inklusion ja – aber richtig!“ Um dem aktuell sehr deutlich zutage tretenden Problem des Lehrer- bzw. allgemein Pädagogenmangels zu begegnen, muss über Möglichkeiten des Quereinstiegs für anderweitig Ausgebildete in den Lehrerberuf nachgedacht werden. Eine landesweite Regelbeschulung an Integrierten Gesamtschulen muss gegeben sein. Diese Schulform verdient eine sehr viel stärkere Beachtung, da sie das Individuum wesentlich besser fördern kann, als es im derzeitigen starren Schulsystem gegeben ist.

ÖKOLOGISCH KONSEQUENT!

Die Förderungsmöglichkeiten des Individualverkehrs, z. B. von Elektroautos, wie sie aktuell immer wieder diskutiert werden, führen in eine falsche Richtung. Einzig ein verstärkter Ausbau und eine Förderung des ÖPNV sind tatsächlich ressourcenschonend und nützen dem Klima. Im Bereich Bürgerenergie fordere ich eine regional ausgerichtete und in der Bevölkerung verankerte Energiewende, durchgeführt von Energiegenossenschaften, Bioenergiedörfer, Betrieben, Städten und Kommunen.

Nicht zuletzt strebe ich eine Versorgung mit bezahlbaren und gesunden Nahrungsmitteln für alle sowie gerechte Übergänge und Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft an. Deshalb trete ich für bäuerliche, genossenschaftliche und ökologische Strukturen in der Landwirtschaft ein.

UNBESTECHLICH!

 

Mitgliedschaften

DIE LINKE. (u. A. ökologische Plattform)
Attac
Jüdisches Lehrhaus Göttingen e.V.


Kontakt

 Stine Rummel-Strebelow

Steinflurweg 21
37124 Rosdorf
Mobil: 0157-75895059

E-Mail: rummel-strebelow(at)web.de