Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Veranstaltung
20:00 Uhr
im Kino Lumière, Geismar Landstr. 19, Göttingen  /  RLC / Film- und Kino-Initiative Göttingen e.V.

Film zum 50. Jahrestag der „Unidad Popular“

Salvador Allende

(Patricio Guzmán, 2004)

Einführung von und Diskussion im Anschluss mit: Professor (em.) Dr. Manfred Engelbert

Vor 50 Jahren, am 4. November 1970, trat Salvador Allende seine Amtszeit als Präsident Chiles an. Seine Wahl ist ein historisches Ereignis. Zum ersten Mal überhaupt kam ein sozialistischer Präsident in freien Wahlen an die Regierung. Der "friedliche Weg zum Sozialismus" war ein Experiment. Wie der von den USA gelenkte Putsch der Generäle von 1973 zeigt, durfte es keinen Erfolg haben.

Patricio Guzmán ist Allendes filmischer Biograph, der seine eigene Beziehung zum Präsidenten nicht verheimlicht. Sein Film ist daher Dokument und persönliches Bekenntnis, Zeugnis der „hartnäckigen Erinnerung“, die Guzmán wieder und wieder in seinem poetischen Realismus zum Leben erweckt.

Kooperationspartner: Film- und Kino-Initiative Göttingen e.V.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

im Kino Lumière, Geismar Landstr. 19, Göttingen

zurück zur Terminliste