Zum Hauptinhalt springen
10:00 - 16:00 Uhr

ABC der Kapitalismuskritik

In unserem Grundlagen-Workshop am 28.01. von 10-16 Uhr beschäftigen wir uns mit der Frage was Kapitalismus eigentlich auszeichnet und von anderen Gesellschaftsformen unterscheidet.

Wir analysieren, wie Markt und Konkurrenz die kapitalistische Gesellschaft strukturieren und wie Ausbeutung im Kapitalismus funktioniert, wenn eine Minderheit sich die Kontrolle über die Produktionsmittel angeeignet hat und die große Mehrheit gezwungen ist einer Lohnarbeit nachzugehen.

Wir diskutieren welche Rolle der bürgerliche Staat hat und wieso diese Gesellschaftsform die natürliche Lebensgrundlage systematisch vernichtet.

Schließlich wollen wir uns mit den Möglichkeiten und Grenzen von Klassen und Klassenkampf auseinandersetzen und damit wie Rassismus, Sexismus und Antisemitismus innerhalb dieser Gesellschaft ständig neu produziert wird.

„Das ABC der Kapitalismuskritik“ ist ein Einsteiger:innenworkshop. Wir setzen also keine Vorkenntnisse voraus. Methodisch werden wir u.a. gemeinsam Passagen aus den Texten des US-amerikanischen Marxisten Vivek Chibber lesen und diskutieren, die als „Das ABC des Kapitalismus“ ins Deutsche übersetzt wurden. Ein Lesen dieser Texte vor dem Workshop ist vorteilhaft aber keine Voraussetzung zur Teilnahme.
Sollten wir im Workshop nicht ausreichend Zeit haben und es Interesse an einer Fortsetzung geben, wird ein Folgeangebot organisiert.

Auf jeden Fall folgt am 4. März ein Workshop mit dem Titel ABC Sozialistischer Politik.

Der Workshop richtet sich an Mitglieder und an der LINKEN Interessierte.

Anmeldung und alle weiteren Infos unter: kreisverband@die-linke-goettingen.de

 

In meinen Kalender eintragen
zurück zur Terminliste