Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

KSR

Solidaritätskundgebung vor dem griechischen Referendum am 4.7. in Göttingen

 

Die Kürzungspolitik der 'Institutionen' ist erpresserisch. Sie hat Griechenland in eine humanitäre Katastrophe und in eine ökonomische Sackgasse geführt. Das Referendum ist die richtige Antwort des griechischen Parlaments auf die antidemokratische Austeritätspolitik mitsamt ihrer fatalen Folgen. Die Bundesregierung unter Angela Merkel, Wolfgang Schäuble und Sigmar Gabriel trägt mit ihrem unnachgiebigen Beharren auf ihrer Austeritätspolitik hierfür eine große Verantwortung. Mit Drohungen und Warnungen zu versuchen, die griechische Bevölkerung weiter zu verunsichern und zu beeinflussen, ist inakzeptabel und würdelos.

Es geht nicht um einen Kampf zwischen Griechenland und Europa. Es geht um zwei entgegengesetzte Visionen von Europa: Unser Europa ist ein Europa der Solidarität und Demokratie, ein Europa von Unten ohne Grenzen.

Wir stehen an der Seite der griechischen Bevölkerung und ihrer demokratisch gewählten Regierung. Ein 'Nein - OXI' beim Referendum bedeutet ein Nein zur EU-Kürzungspolitik und böte die Chance für einen Politikwechsel in Griechenland und einen Kurswechsel in Europa.
Wir rufen alle Göttinger Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich am Samstag, 4.7. um 14 Uhr vor dem alten Rathaus an einer spontanen Solidaritätskundgebung zu beteiligen. Dort wird unter anderem Sabine Lösing, Abgeordnete der LINKEN im Europaparlament, sprechen.

Nein zur Sparpolitik ! Ja zur Demokratie !

Veranstalter:
attac Göttingen
DGB Kreisverband Göttingen
DIE LINKE. Kreisverband Göttingen/Osterode
Linksjugend [´solid] Göttingen