Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE Auftaktveranstaltung zur Kommunalwahl

Mit einer Auftaktveranstaltung zur Kommunalwahl haben die Wähler*innengemeinschaft Göttinger Linke und die Partei DIE LINKE ihre Programmdiskussion für die Stadt und den Landkreis Göttingen zur Kommunalwahl im September 2021 begonnen. Dabei wurden insgesamt neun Arbeitsgruppen vorgestellt, die alle wesentlichen Politikfelder abdecken. Im Frühjahr 2021 sollen dann die Ergebnisse beschlossen werden.

Als Versammlungsleiter zog der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Göttinger Kreistag Dr. Eckhard Fascher, der auch Mitglied des Sprecher*innenkreises der Wähler*innnengemeinschaft ist, eine positive Bilanz: „Ein Schwerpunkt wird unser Kampf für ausreichenden preisgünstigen Wohnraum sein, wozu eine eigene Arbeitsgruppe gebildet wurde. Weitere Schwerpunkte sind die Verbesserung der Lebensbedingungen für Hartz-IV- und Grundsicherungs-Beziehende.

Im Bereich Ökologie sollen Maßnahmen zur Durchsetzung des Klimaschutzes mit dem Festhalten am Ausstieg aus der Atomenergie und dem Ausbau des ÖPNV verknüpft werden.

Auch im Bereich Friedenspolitik sehen wir deutliche kommunale Bezüge, so möchten wir keine Beteiligung der Bundeswehr am jährlichen Göttinger Berufsinformationstag GöBiT und ein Verschwinden von Werbung für die Bundeswehr aus dem Göttinger Stadtbild.“

Zur Kommunalwahl am 12. September 2021 wird, wie bei den vergangenen Wahlen, die Wähler*innengemeinschaft zur Stadtratswahl in Göttingen und den Göttinger Ortsräten antreten. Für den Kreistag und für die kommunalen Vertretungen außerhalb der Stadt kandidiert die Partei DIE LINKE. Das Bündnis Göttinger Linke besteht bereits seit 1990, damals unter dem Namen Linke Liste Göttingen.