Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kreisverband DIE LINKE Göttingen/Osterode hat neuen SprecherInnenrat

Nach der Wahl des neuen KreissprecherInnenrates durch die letzte Mitgliederversammlung des Kreisverbandes hat sich das neu gewählte Gremium nun konstituiert.

 Dabei wurde vor allem den ausgeschiedenen SprecherInnen ein herzlicher Dank ausgesprochen. Aus dem nunmehr etwas verkleinerten Rat ausgeschieden sind die Göttinger Marina Timofeeva, Oliver Preuß und Sinan Özen sowie Teresa Cruz Avellaneda aus Bad Lauterberg.

Neu gewählt wurden Janine Rutkowski aus Duderstadt, in der Kommunikations-Assistenz tätig,  sowie der Informatiker Jost Leßmann aus Göttingen.

Weiterhin gehören dem Gremium wie bisher Katja Sonntag, Kristina Schulz, Edgar Schu  und der Schatzmeister Dietmar Reitemeyer aus Göttingen an sowie Timo Rose aus Wieda.

„Wir bedanken uns für das Vertrauen der Mitglieder und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit innerhalb des Kreisverbandes und mit außerparlamentarischen Gruppen und Initiativen", sagte Janine Rutkowski, Sprecherin des Kreisverbandes.

Schon am kommenden Freitag, 12. April, wird es eine besondere Veranstaltung geben: „Heart's Fear". Eine Lesung zu Hartz IV mit der Schauspielerin und Autorin Bettina Kenter-Götte (19 Uhr im Holbornschen Haus).

Die Arbeit des neuen Vorstandsgremiums wird sich dann auf den Europa-Wahlkampf konzentrieren.

Die zentrale Wahlkampfkundgebung der LINKEN ist in Göttingen für Donnerstag, den 9. Mai nachmittags auf dem Wilhelmsplatz geplant. Unter dem Motto „Europa nur solidarisch!" wird es um den Notstand in der Pflege und um Wohnungsnot gehen. Mit dabei sein wird unter anderem die Bundestagsabgeordnete Amira Mohamed Ali und eine Vertreterin des hiesigen Pflegebündnisses.