Zum Hauptinhalt springen
DIE LINKE überregional

Die Linke. Nds

Mehr Geld für besseren Nahverkehr!

Anlässlich der digitalen Konferenz der Verkehrsminister*innen aus Bund und Ländern am 29. November 2022 fordert DIE LINKE Niedersachsen mehr Geld für Personal und Infrastruktur sowie dauerhaft günstigere Angebote im öffentlichen Personennahverkehr. Zudem ruft die Partei zur Unterstützung der morgigen Kundgebung der Gewerkschaft ver.di in Hannover für eine bessere Finanzierung des Nahverkehrs auf. Dazu sagt Lars Leopold, Co-Vorsitzender der Partei DIE LINKE Niedersachsen: „Der Erfolg des 9-Euro-Tickets hat gezeigt, wie groß der Bedarf nach einem günstigen öffentlichen Personennahverkehr ist.… Weiterlesen


Die Linke. Nds

Mehr Schutz vor Gewalt gegen Frauen nötig!

Am 25. November ist Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. DIE LINKE Niedersachsen fordert vom Bund und dem Land Niedersachsen mehr Engagement für den Schutz vor Gewalt, unter anderem durch eine bessere Förderung von Frauenhäusern und Beratungsstellen. Dazu sagt Heidi Reichinnek, Co-Vorsitzende der Partei DIE LINKE Niedersachsen: „Viel zu lange hat die Bundesregierung beim Schutz vor Gewalt an Frauen und Mädchen weggeschaut. Auch in Niedersachsen fehlten schon vor der Corona-Pandemie mehr als 2.500 Frauenhausplätze. Seitdem hat sich die Situation für gewaltbetroffene… Weiterlesen


Die Linke. Nds

Angriffe der Türkei stoppen!

Behiye Uca, Mitglied im Landesvorstand der Partei DIE LINKE Niedersachsen und Stadträtin in Celle, fordert von der Bundesregierung eine klare Verurteilung der völkerrechtswidrigen Angriffe der Türkei. Sie sagt: "Die Bundesregierung mus sich entschieden gegen die seit dem Wochenende andauernde Bombardierung von Städte in Syrien und im Irak stellen." Mehr als 30 Menschen sind bisher bei den Angriffen ums Leben gekommen. Die türkische Regierung nutzte den furchtbaren Anschlag in Istanbul, um ihre Angriffe zu begründen, obwohl die Hintergründe des Anschlags bisher nicht geklärt sind. In… Weiterlesen


„Wir sind die soziale Opposition!“

Auf ihrem eintägigen Landesparteitag in Oldenburg hat DIE LINKE Niedersachsen am Samstag (12.11.2022) den Landtagswahlkampf und das Ergebnis der Wahl diskutiert. Neben Reden der Spitzenkandidierenden Lars Leopold und Jessica Kaußen, der Co-Landesvorsitzenden Heidi Reichinnek und des Landesgeschäftsführers Christoph Podstawa sprachen auch die Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag Amira Mohamed Ali und der Vorsitzende der Partei Martin Schirdewan zu den gut 100 anwesenden Delegierten. Einigkeit bestand in der Debatte, dass die Partei einen geeinten und kämpferischen Wahlkampf geführt… Weiterlesen


Nie wieder Faschismus – Gedenken an die Reichspogromnacht

Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht, eine 1938 zentral organisierte Gewaltaktion gegen die jüdische Bevölkerung in Deutschland. Faschistische Schlägertrupps setzten jüdische Geschäfte und Synagogen in Brand. Tausende Jüdinnen und Juden wurden misshandelt, verhaftet oder ermordet.  Dazu erklären Heidi Reichinnek und Lars Leopold, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Niedersachsen: „Wir dürfen die schrecklichen Verbrechen der NS-Zeit nicht in Vergessenheit geraten lassen, denn sie mahnen uns, wohin Antisemitismus führen kann. Es muss deswegen auch heute unsere Aufgabe sein, die… Weiterlesen


Die Linke. Nds

Neue Landesregierung an Ergebnissen und nicht den Versprechen messen

Am 1. November 2022 haben in Hannover SPD und Grüne ihren Koalitionsvertrag für die kommende Landesregierung vorgestellt. Dazu sagt Lars Leopold, Vorsitzender der Partei DIE LINKE Niedersachsen: „Die künftige Landesregierung wird sich an den Ergebnissen ihrer Arbeit und nicht an blumigen Versprechungen messen lassen müssen. Der Koalitionsvertrag sind 137 Seiten Wünsch-Dir-Was der beiden Parteien. Nun wird es aber darauf ankommen, was von den Vorhaben Wirklichkeit wird – und da fehlt mir der Glaube. Denn während SPD und Grüne hier in Niedersachsen behaupten, die Energieversorgung unabhängig… Weiterlesen


Die Linke. Nds

Auf in einen solidarischen Herbst!

DIE LINKE Niedersachsen unterstützt Demonstration "Solidarischer Herbst" von Gewerkschaften, Sozialverbänden und Initiativen am 22. Oktober in Hannover. Bundesweit werden am kommenden Samstag tausende Menschen für soziale Sicherheit und eine sozial-ökologische Energiewende auf die Straße gehen – auch in Hannover. Zu den Demonstrationen in sechs Städten unter dem Motto „Solidarischer Herbst“ ruft ein Bündnis aus über 20 Gewerkschaften, Sozialverbänden und zivilgesellschaftlichen Organisationen auf, u.a. die Gewerkschaften ver.di und GEW sowie Initiativen wie attac und Greenpeace. Auch DIE… Weiterlesen

Aktuelle Mitgliederzeitschrift

Kämpft mit uns gegen Rechts und ein rechtes Bündnis von CDU, AfD und FDP.

Zugucken ist nicht mehr. Werdet aktiv. Werdet jetzt Mitglied.