Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. Joachim Bons

Geboren 1948 in Düsseldorf, lebe ich seit 1973 in Göttingen. Ich habe Großhandelskaufmann gelernt und über den zweiten Bildungsweg die allgemeine Hochschulreife erworben, dann in Göttingen Sozialwissenschaften studiert und zum Dr. disc. Pol. promoviert. Thema der Dissertation war „Nationalsozialismus und Arbeiterfrage“. Zu den Themen Nationalsozialismus und Antisemitismus habe ich seit über 25 Jahren Lehraufträge an der Uni Göttingen durchgeführt. Der Kampf gegen die neuen Nazis und den rechten  Zeitgeist gehört zu den Schwerpunkten meiner politischen Arbeit.

Seit 2005 war ich vor allem in der unabhängigen Sozialberatung (ALG II, GSI) tätig und berate auch heute noch Betroffene für die IG Metall. Von Anfang an war ich ein entschiedener Gegner von Hatz IV,  einem Gesetz, das Millionen von Menschen gängelt und dauerhaft in die Armut treibt, sie ihrer Lebenschancen beraubt und zudem Lohndruck auf diejenigen ausübt, die noch in Arbeit sind. Als überzeugter Gewerkschafter beteilige ich mich seit langem solidarisch an den Interessenkämpfen der abhängig Beschäftigten. Gewerkschaftliches Engagement bildet daher einen weiteren Schwerpunkt meiner politischen und sozialen Arbeit.  Als Arbeitslosenvertreter bin ich aktiv im erweiterten Ortsvorstand der IG Metall und für diese Gewerkschaft im Vorstand des DGB-Kreisverbandes Göttingen.

In  den Bereichen Aktivitäten gegen Rechts, Sozialpolitik und gewerkschaftliche Interessenvertretung für abhängig Beschäftigte sehe ich auch die Schwerpunkte meiner Arbeit im Sozialausschuss und im Kreistag.

 


Kommunalpolitischer Arbeitskreis

Der gemeinsame Kommunalpolitische Arbeitskreis DIE LINKE & Göttinger Linke findet monatlich im Neuen Rathaus in Göttingen statt.

 Termine...